Erfolgreiche Präsentationsveranstaltung mit Timo Bracht

Erfolgreiche Präsentationsveranstaltung mit Timo Bracht

Am Samstag, den 17. Juli 2004 startet in Ladenburg das 10. Triathlon-Festival.
Veranstalter und Ausrichter ist die LSV 1864 Ladenburg um Hauptorganisator Günter Bläß. In einer Pressekonferenz im Domhof des Rathauses stellte er die diesjährige Veranstaltung mit seinem Organisationsteam um Winfried Eberbach, Jürgen Hilberath und Alexander Rothermel, vor einem großen Kreis von Sponsoren, Sportlern und Bürgermeister Rainer Ziegler, wie auch Bgm.Werner Oeldorf (Hirschberg) der Öffentlichkeit vor.

Eine Veranstaltung mit rund 1000 Teilnehmern muss natürlich gut durchdacht und organisiert sein. Hauptorganisator Günter Bläß verfügt auch in diesem Jahr wieder über einen festen Stamm von rund 35 Personen als Organisationsteam. Insgesamt kümmern sich über 300 Helfer rund um das Römerstadion um den geregelten Ablauf und die Belange der Athleten.
Dabei arbeitet die LSV mit vielen anderen Organisationen wie Feuerwehr, Technisches Hilfswerk (THW), DLRG, Rotes Kreuz und natürlich der Polizei zusammen. Die jahrelange Zusammenarbeit hat sich bisher immer bewährt und soll erfolgreich weitergeführt werden.
Ein großer Dank gilt auch in diesem Jahr den Sponsoren, ohne diese eine Veranstaltung in der Größenordnung sonst nicht möglich wäre. Durch insgesamt höhere Zuwendungen kann der beliebte RömerMan nun in diesem Jahr wieder durchgeführt werden. Der Wettkampf über die olympische Distanz musste im letzten Jahr wegen Finanzmangel gestrichen werden.
Jürgen Hilberath zeigte anhand einer Statistik den stetigen Wachstum des Teilnehmerfeldes auf. 1995 meldeten sich 172 Starter, vier Jahre später waren es bereits 590 und mit 946 Teilnehmern hatte die Veranstaltung 2002 ihren absoluten Höhepunkt erreicht.
Der Ladenburger Triathlon soll ein Festival für die ganze Familie sein. So starten die RömerKids nicht unter typischen Wettkampfbedingungen, sondern in Begleitung aktiver Triathleten ohne Zeitnahme. Beim Fitness Triathlon wird auch in diesem Jahr wieder mit der größten Teilnehmerzahl gerechnet – 500 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen – das spricht die Großzahl der Freizeit-Triathleten an. Der Startschuss zum RömerMan wird um 14 Uhr fallen. Die 1,8 km Schwimmen werden wieder im Neckar absolviert, anschließend geht es auf die 46 km lange Radstrecke über die Felder Ladenburgs bis in den vorderen Odenwald mit Anstiegen bis zu 16%. Es folgt der abschließende Lauf über 10 km publikumsnah am Neckar entlang. Timo Bracht, Shooting-Star der Triathlon-Szene wird am RömerMan 2004 teilnehmen – am Abend der Pressekonferenz referierte er als Sportwissenschaftler mit Sachkompetenz über den Triathlon-Sport und seinen bisherigen Werdegang. Anschließend stand er für Fragen und eine Diskussionsrunde zur Verfügung.
Nicht zu vergessen ist die bewährte Finisher-Party nach einem langen Festival-Tag; alle Teilnehmer und Gäste sind ab 20.00h eingeladen im Festzelt bei Musik, Tanz und gutem Essen den Abend ausklingen zu lassen – für müde Beine lohnt sich natürlich auch nur das Zuhören beim Live-Act mit (…..).

www.timobracht.de