10. Triathlon-Festival am 17. Juli 2004 wieder mit “RömerMan”

10. Triathlon-Festival am 17. Juli 2004 wieder mit "RömerMan"

 

Nach der abgespeckten Version des Ladenburger Triathlon-Festivals der Ladenburger Sportvereinigung (LSV) im vergangenen Jahr wird bei der
10. Auflage der Veranstaltung am 17. Juli 2004 wieder der "RömerMan" über die olympische Distanz (1,8 Kilometer Schwimmen im Neckar, 42 Kilometer Radfahren durch den Odenwald sowie 10 Kilometer Laufen) für DTU-Startpass-Inhaber ausgerichtet. Dies bedeutet gleichzeitig, dass auch der Rhein-Neckar-Cup – dieser besteht aus dem "HeidelbergMan", dem Ladenburger "RömerMan" und dem Viernheimer Triathlon – wieder in seiner ursprünglichen Form ausgeschrieben werden kann. Darauf haben sich die drei Veranstalter am gestrigen Freitag verständigt.

Die Entscheidung, den "RömerMan" über die olympische Distanz wieder auszurichten, fiel in einer Sitzung des Ladenburger Orga-Teams, das sich einstimmig für den "großen Triathlon" aussprach. Wie Organisationschef und Leiter der LSV-Leichtathletik/Triathlonabteilung, Günter Bläß, dazu sagte, sei das in sportlicher Hinsicht die einzig richtige Entscheidung gewesen. Hätten sich im vergangenen Jahr die Sponsoren gegenüber den Ladenburger Triathleten etwas zurückgehalten, so könne man in diesem Jahr auf einen Sponsoren-Pool hoffen, der die Veranstaltung finanziell absichere.
Den Sponsoren werden bei einer finanziellen Unterstützung verschiedene Möglichkeiten geboten, sich zu präsentieren: im sportlichen Bereich, mit unterschiedlichen Kooperationen sowie beim Rahmenprogramm mit einem abendlichen Highlight.

Ein weiterer Grund für die positive Entscheidung war, dass der Abteilung für die 10. Auflage des Ladenburger Triathlon-Festivals wieder ein schlagkräftiges Organisations- und Helferteam zur Verfügung steht, um unter anderem die aufwändige Radstrecke (42 Kilometer) durch den vorderen Odenwald zu sichern. Dazu Günter Bläß: "Das war im vergangenen Jahr nicht möglich, da uns 25 qualifizierte Mitarbeiter bzw. Athleten und Betreuer am Wettkampftag ausgefallen sind, da der Landesverband für das gleiche Wochenende einen Liga-Wettbewerb anberaumt hatte." Jetzt aber freuen sich die neue Damen- und Herrenmannschaft im erneuerten, heimischen Stadion wieder einen großen Wettkampf durchführen zu können.

Nicht zu kurz kommen beim 10. Ladenburger Triathlon-Festival auch die Breitensportler, denn wie gehabt, wird wieder ein Fitneß-Triathlon für Schüler, Jugendliche (200m bzw. 500m Schwimmen / 7km bzw. 20km Radfahren / 2km bzw. 5km Laufen) und Aktive (500m/20km/5km) sowie ein Schnuppentriathlon für den Nachwuchs (RömerKids) ausgerichtet.