Spendenübergabe der Ladenburger Triathleten

Schweren Herzens hatten die Ladenburger ihr traditionelles Triathlon-Festival RömerMan 2020 wegen Corona absagen müssen. Zur Erstattung der Teilnahme-Gebühr wurde den angemeldeten Sportlern freigestellt einen Teil des Geldes zu spenden. Dabei kamen überwältigenderweise über 6.000€ zusammen. Der Förderverein Leichtathletik/Triathlon der LSV Ladenburg rundete die Summe auf 6.500€ auf.

Wie vom Organisations-Team versprochen, kommt die gesamte Summe ohne Abzüge einer Auswahl von Hilfsorganisationen in Ladenburg zugute. Von einem Gremium wurden die Malteser, Johanniter, DLRG und die Kirchliche Sozialstation ausgewählt. Die symbolische Übergabe der Spenden erfolgte am 14.5. im Römerstadion.

Im einzelnen wurde gespendet:

  • Malteser: 2500€
  • Johanniter: 1500€
  • DLRG: 1500€
  • Kirchliche Sozialstation: 1000€
  • Zusätzlich dazu spendet Dietmar Schuff von Proreisemobil Ladenburg 1000 hochwertige Masken

Dabei wurde auf die Ersatzveranstaltung eines „Virtuellen Radrennens“ hingewiesen. Am Tag des Römerman, dem 18. Juli 2020, können interessierte Sportler sich sozusagen aus dem Homeoffice, auf der Rolle gegen führende Triathleten messen. Das Profil der tatsächlichen Römerman Strecke wird dabei eingespielt und abgefahren. Näheres in Kürze über die Homepage www.roemerman.de. Inzwischen haben die Vorbereitungen zur Organisation des Römerman 2021 begonnen. Termin wird der 17. Juli 2021 sein.