Titelverteidiger wollen erneut den Sieg

Ladenburg im Dreikampf-Fieber: Am Samstag, 23. Juli, findet das 22. Triathlon-Festival statt. Über 1600 Breiten- und Spitzensportler – auch in dieses Jahr ist die Veranstaltung restlos ausgebucht – werden sich vor Tausenden von Zuschauern in den verschiedenen Einzeldisziplinen und Staffelwettbewerben – gemeldet haben 80 Teams – messen.

Im Vorfeld hat das Organisationsteam um Günter Bläß und Jürgen Hilberath wieder ganze Arbeit geleistet, um den Profi- und Amateur-Sportlern beste Voraussetzungen bieten zu können.

Freizeitsport und Weltklasse

Die Rennen des BASF Triathlon-Cup Rhein-Neckar, also auch der “RömerMan”, zeichnen sich durch das Zusammentreffen von Freizeitsport und Weltklasse aus. Cup-Verteidiger Florian Angert (Erdinger Alkoholfrei Team) gewann die Auftaktveranstaltung in Mußbach mit 2:00:22 Stunden, während bei den Sportlerinnen Katharina Wolff (Tri-Team Heuchelberg) ganz oben auf dem Treppchen stand. TCRN-Titelverteidigerin der Frauen ist Lena Berlinger (Mengens Triathleten).

Sie wird in Ladenburg in die Cup-Wertung einsteigen, um ihren Erfolg von 2015 zu wiederholen. Insgesamt werden beim “RömerMan” über 500 Einzelstarter und rund 80 Staffeln teilnehmen. Sie alle werden 1,8 Kilometer schwimmen, 42 Kilometer Rad fahren und zum Schluss zehn Kilometer laufen. Start ist für die Einzelstarter um 14 Uhr, die Staffeln legen um 14.10 Uhr los.

Bevor jedoch die “Römer” ins Wasser gehen, gehört das Interesse den rund 800 Fitness-Athleten. Bei den “RömerKids”, Schülern und Jugendlichen haben sich etwa 200 Athleten angemeldet. Sie müssen je nach Alter zwischen 50 und 200 Meter schwimmen, zwischen 2,5 und sieben Kilometer Radfahren und zwischen 400 Meter und fünf Kilometer laufen. Vor den rund 600 Teilnehmern am Fitness-Triathlon liegen 500 Meter Schwimmen, 24 Kilometer Radfahren und fünf Kilometer Laufen.

Zentraler Ort des Geschehens ist das Römerstadion. Hier befinden sich die Wechselzonen sowie das Ziel. Über die Bühne geht dort das Rahmenprogramm sowie die große “Finisher-Party” (ab 20 Uhr) mit den StarBoyzz”, den Musikern der Herbert-Grönemeyer-Band. Und das sind Alfred Kritzer, Norby Hamm und Armin Rühl.

Die Disziplin Schwimmen absolvieren die “RömerKids” und die Teilnehmer am Fitness-Triathlon im Freibad; die Aktiven des “RömerMan” legen ihre Schwimmstrecke im Neckar (Start: Flusskilometer 16; Ziel: Fähre Ladenburg) zurück. Für die “Römer” geht es dann mit dem Rad durch den vorderen Odenwald, die Fitness-Athleten fahren durch die Felder um Neubotzheim.

Von dort aus geht es dann im Eiltempo durch das Grünprojekt – entlang der Tennisplätze, durch die Auenlandschaft, am Kandelbach entlang in den Waldpark und wieder zurück ins Stadion.